Seit mehr als 10 Monaten kümmert sich Barcelona Export um die Handelsprospektion für eine Exportgruppe, die auf das industrielle Outsourcing spezialisiert ist.

Diese Gruppe besteht aus drei Unternehmen: Ein Heißprägeunternehmen für Messingteile, eine Montagefirma für sowohl maßgeschneiderte als auch standardisierte Teile und eine dritte Firma, die auf das Laserschneiden und die (End-)Bearbeitung von Edelstahlblechen spezialisiert ist.

 

– Der Zielmarkt

Als Businessplan wurde die Erschließung des französischen Marktes festgelegt.

 

– Der Vertriebskanal

In allen drei Fällen hat man sich für die gemeinsame Suche nach Endkunden entschieden, ebenso wie für die gezielte Suche nach Kunden für jedes der drei Unternehmen. Bis heute haben wir verschiedene Geschäftsagenden für Frankreich organisiert, um sowohl Handelsvertreter als auch Händler einiger der Produkte zu besuchen. Außerdem trafen wir uns auch mit einigen dieser Handelsagenten um die Verhandlungen ziwschen Unternehmen und Vertreter zu erleichtern.

 

– Ergebnisse der Prospektion

Zwei der Firmen haben bereits feste Aufträge und neue Kunden registriert und die dritte befindet sich momentant in der Phase der Auswahl der vorgeschlagenen Handelsvertretern.

Alle Unternehmen besitzen bereits verschiedene Profile von freien Handelsvertretern, die an der Repräsentation ihrer Produkte interessiert sind.

 

– Kosten der Exportgruppe

Diese Exportgruppe formte sich dank der letzten Zuschüsse 2015 von Acció, die dazu dienen sollen Exportgruppen zu unterstützen. Die Subvention deckt 40% der Kosten für die BeraterInnen. Diese drei Firmen konnten ihre Präsenz im französischen Markt eröffnen beziehungsweise kräftigen, indem sie die Kosten der Prospektion so weit wie möglich minimiert und ihr gemeinsames Angebot verstärkt haben.