Die Handelsmission zielt darauf ab, mexikanische Kaffeeproduzenten mit Hilfe von Importeuren und Vermarkter europäischer Unternehmen zu unterstützen.

 

Veranstalter

ASERCA organisiert mit dem Rat für Landwirtschaft und Viehzucht SAGARPA für Europa die Handelsmission der Kaffeeimporteure in Mexiko.

 

Datum der Veranstaltung

Die Handelsmission wird vom 15. bis zum 20 April 2018 stattfinden.

 

Ort der Veranstaltung

Es wird in den Staaten Oaxaca und Chiapas stattfinden.

 

Ziele des Programms

Die Ziele zur Unterstützung mexikanischer Land- und Ernährungswirtschaft sind:

– Vermarkten von Produkten und Erschließung neuer Märkte
– Konsolidierung neuer internationaler Märkte
– Identifikation neuer Geschäftsmöglichkeiten und Optionen für produktive Verbesserungen
– Kennenlernen der neuen technologischen Innovationen der Branche
– Reduzierung der Kosten für internationale Prospektionen

 

Besucherprofil

Kaffeekäufer und Händler aus Deutschland, Holland, Spanien und Polen.

 

Teilnehmerprofil

Die Handelsmission richtet sich an mexikanische Unternehmen, Produzenten, Handelsvertreter und Kaffeehändler mit Exportkapazitäten.

 

Tarifdaten von Mexiko

Seit dem  Jahr 2000 gibt es zwischen Mexiko und der Europäischen Union ein unterzeichnetes Freihandelsabkommen und Mexiko kann Lebensmittelprodukte mit niedrigen Zollgebühren exportieren.

 

Die Hauptkäufer von mexikanischem Kaffee

Die Hauptabnehmer von mexikanischen Kaffee sind:

– Belgien
– Spanien
– Frankreich
– Deutschland

 

Für weitere Informationen besuchen sie die Website der ASERCA