Der Nachbarmarkt Frankreich ist einer der größten Importeure von industriellen Zulieferdienstleistungen für unsere Unternehmen. Der Unterschied in den Arbeitskosten und der hohen technischen Qualifikationen unserer Unternehmen begünstigt zusammen mit einer privilegierten geographischen Lage den kommerziellen Austausch dieser Dienstleistungen. Und für sie haben wir von Barcelona Export eine Exportgruppe gebildet, die aus 4 komplementären Unternehmen besteht, um diesen Markt zu adressieren.

 

Vorteile der Exportgruppe

Die wichtigsten Vorteile sind:

– Höhere Geschwindigkeit der Prospektion oder Marktdurchdringung
– Konsolidierung eines attraktiveren Angebots für den Käufer
– Es begünstigt Synergien zwischen seinen Komponenten
– Geteilte Prospektionskosten werden reduziert
– Bietet Reisebegleiter im Internationalisierungsprozess

 

Merkmale der Exportgruppe

Die Exportgruppe weist folgende Merkmale auf:

– Gegründet von 4 komplementären Unternehmen
– Jeder hat seine eigene Rechtspersönlichkeit
– Zu den gleichen Sektoren gerichtet
– Teilen von Prospektierungsausgaben
– Ziel ist die Öffnung desselben Marktes oder Landes
– Sie teilen sich einen Gruppenleiter, der in ihrem Namen handelt und Perspektiven bietet
– Es ist ein Programm mit einer Mindestdauer von 12 Monaten

 

Komponenten unserer Exportgruppe

Unsere Exportgruppe für die Zulieferindustrie besteht aus 4 sich ergänzenden Unternehmen:

1 … Autoteile Stamper, deren Kunden sind TIER1
2 … Mechaniker von kleinen Metallteilen und von mittleren Serien (Fräser und Drehmaschine)
3 … Mechanische Teile für alle Arten von Kunststoffen
4 … Industrieplansch mit komplexen Schweißprozessen und Pulver- und Flüssigfarbe

 

Art der Funktionen des Gruppenleiters in den nächsten 12 Monaten

Die Unternehmen sind Mitglieder des “Centrem-Clusters”, das die Unternehmen zu einem ersten Treffen zusammenbringt. Der Gruppenmanager wird über eine E-Mail Adresse von jeder der Firmen, verfügen, um in deren Namen zu arbeiten. Der Manager wird dann die Funktionen einer ausgelagerten Exportabteilung übernehmen und nach Handelsagenten, Distributoren oder Endkunden suchen. Die Verhandlungen über internationale Verträge werden gemeinsam mit jedem Unternehmen geführt, egal ob es sich um Vertretung oder Vertrieb handelt und die Budgets von Kunden, die maßgeschneiderte Produkte benötigen, werden bearbeitet und übersetzt.

Ein Treffen findet vierteljährlich in der Clusterzentrale statt, um die Entwicklung des Projekts zu besprechen, die Unternehmen können Fragen stellen und Erfahrungen mit den Gruppenmitgliedern austauschen. Monatlich erhält jedes Mitglied der Gruppe von seinem Gruppenmanager Nachfolgeberichte von seiner internationalen Geschäftsprospektion.

 

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links:

Export Gruppen

Barcelona Export leitet eine Exportgruppe des Chemiesektors in Frankreich

Exportgruppe des industriellen Zulieferwesens für Frankreich

Der Besuch bei der Sial Paris: Großer Erfolg für die Exportgruppe von Maresme

Internationale Export Schulung: Clustering